Police Warfare: 325.000 US-Dollar für Entwicklung benötigt

von Christopher Maier (13. April 2012)

Der Ego-Shooter Police Warfare könnte tatsächlich Realität werden. Das Spiel entstand aus einer Aktion von Anhängern für Call of Duty - Modern Warfare 3 und startete im Februar.

In einem Interview äußert sich James Wearing von Entwickler Elastic Games zum Titel: "Es gab eine Menge Kommentare über den Namen des Spiels. Viele sagten, es sei der schlimmste Name für ein Spiel, den sie je gehört haben." Allerdings sei dies kurz vor der Realisierung das kleinste Problem.

Elastic Games setzt sich aus 14 Personen zusammen, die unter anderem für Activision, Ubisoft und Electronic Arts arbeiteten. Dank der Internetseite Kickstarters könnte Elastic Games nun genug Geld einnehmen, um Police Warfare tatsächlich zu veröffentlichen. Insgesamt müssen bis zum 18. Mai 325.000 amerikanische Dollar zusammenkommen, damit die Entwicklung beginnen kann.

Elastic Games plant den Oktober 2013 als Veröffentlichungsdatum für Police Warfare. Das Spiel soll für den PC erscheinen.

Mehr Infos zu Kickstarter:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Call of Duty - Modern Warfare 3

Call of Duty-Serie



Call of Duty-Serie anzeigen

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Bundesfighter 2 Turbo: Abgedrehtes Prügelspiel zum Wahlkampf

Wahlkampf ist eine langweilige, staubtrockene Angelegenheit? Das Kampfspiel Bundesfighter 2 Turbo von Bohemian Browser (...) mehr

Weitere News