CDU/CSU: Politiker verteidigt Auszeichnung von Crysis 2

von Frank Bartsch (03. Mai 2012)

Crysis 2 ist mit dem deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet worden. Nach Kritik der CDU/CSU verteidigt nun auch Peter Tauber, Mitglied der CDU, diese Auszeichnung.

Fraktionsabgeordnete der CDU/CSU hatten im Vorfeld der Preisverleihung moniert, dass ein "Killerspiel" wie Crysis 2 nicht würdig sei eine Auszeichnung zu erhalten. Die Kritiker forderten sogar einen Wechsel der Jury. Peter Tauber, ebenfalls Christdemokrat, war Jury-Mitglied und verteidigt die Auszeichnung von Crysis 2.

In einem Interview mit dem Spiegel lobt er die ausgefeilte Technik des Spiels. Die "Killerspiel"-Diskussion bezeichnet er gar als "abwegig" und "schräg". Nur durch Taktieren und unter Einsatz kognitiver Fähigkeiten sei Crysis 2 zu bewältigen. Stupide Schießorgien bringen den Spieler nicht weiter im Spiel.

Tauber zeigt sich enttäuscht über die recht engstirnige Einstellung seiner Kollegen gegenüber Videospielen, welche bereits fester Bestandteil in der Gesellschaft sind.

Crysis 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich.

Mehr zu Crysis 2:

Dieses Video zu Crysis 2 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Crysis 2

Crysis-Serie


Crysis-Serie anzeigen

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Call of Duty - WW2: Activision-Chef erklärt, warum es gerade jetzt zurück zum Zweiten Weltkrieg geht

Activision-Chef Eric Hirshberg hat in einem Interview über das kommende Call of Duty - WW2 gesprochen. Dabei (...) mehr

Weitere News