Apple: Entwickelt bald eigene Spiele?

von Christian Brück (30. Mai 2012)

Die Firma Apple will sich anscheinend in den nächsten Jahren mehr um Spiele kümmern. Das lässt sich jedenfalls aus den Antworten von Apples Vorstandsmitglied Tim Cook herauslesen, die er Journalisten am Wochenende auf der "D: All Things Digital Conference" gegeben hat.

"Eine der Gründe, warum sich Leute einen iPod Touch kaufen, sind Spiele. [...] Spiele haben sich weiterentwickelt. Immer mehr Leute spielen heutzutage auf portablen Geräten", sagte Tim Cook. Allerdings fügt er an, dass sich Apple nicht in den von Nintendo, Microsoft und Sony regierten Konsolen-Markt einmischen wolle.

Eine weitere Frage der Journalisten auf der Konferenz bezog sich explizit auf Spiele mit "Apple TV". Apple TV ist eine kleine Receiver-Box, die Inhalte von Netfix, iTunes, Youtube, Flickr und verbundenen PC und Macs abspielen kann. Cooks Antwort auf die Frage: "Ich denke, das könnte interessant sein."

Mehr News über portable Spiele findet ihr hier:

Kommentare anzeigen
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News