WoW - Mists of Pandaria: Im September legen die Pandaren los

von Frank Bartsch (25. Juli 2012)

Am 25. September 2012 steht mit World of Warcraft - Mists of Pandaria die bereits vierte Erweiterung von World of Warcraft in den Ladenregalen. Alternativ steht sie euch auch online zur Verfügung. Der Vorverkauf startet bereits jetzt.

In Mists of Pandaria stoßen die Bewohner Azeroths auf einen längst vergessen Kontinent. Dort gilt es neue Abenteuer zu bestehen und Geheimnisse zu entdecken. Die Pandaren stehen in der Erweiterung erstmals als spielbares Volk zur Verfügung. Weitere Informationen zu der Erweiterung erfahrt ihr in spieletipps Vorschau zu Mists of Pandaria. Neben der eigentlichen Version des Spiels gibt es noch zwei spezielle Schmankerl für Fans: Die Collector's Edition und die Digital Deluxe Version.

Und das sind die Inhalte der Digital Deluxe Edition für 49,99 Euro. Diese Version erhaltet ihr nur online:

  • neues, fliegendes Reittier Kaiserqilen
  • neues Haustier Qilenchen
  • exklusive Battle.net-Porträts für Starcraft
  • Bannersiegel und Verzierung für Diablo 3 mit Bezug zu Mists of Pandaria

Die Collector's Edition für 69,99 Euro umfasst zusätzlich zu den Inhalten der Digital Deluxe Edition noch mehr Handfestes:

  • DVD und Blu-Ray mit einem Blick hinter die Kulissen von Blizzard
  • Spielmusik aus Mists of Pandaria
  • ein 208-Seiten starkes Artbook
  • Mousepad mit dem Pandaria Chen Sturmbräu

Ihr habt auch jederzeit noch die Möglichkeit für 15 Euro zusätzlich die Standard-Version, welche 34,99 Euro kostet, mit einer Aktualisierung auf die Digital Deluxe Version zu erweitern. Aber nur solange der Vorrat reicht.

Übrigens ist Blizzard nicht wirklich optimistisch, was die neue Erweiterung anbelangt. Nach eigener Aussage fürchten sie, dass Mists of Pandaria nicht so gut bei den Spielern ankommt.

Kommentare anzeigen

World of Warcraft-Serie



World of Warcraft-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News