Ouya: Android-Konsole kommt mit Streaming-Dienst OnLive

von Lukas Löhr (29. Juli 2012)

Die Android-Konsole Ouya kooperiert mit dem Streaming-Service OnLive. Damit könnt ihr nicht nur Indie-Spiele zocken, sondern sogar technisch Anspruchsvolle Spiele wie Crysis 3 oder Darksiders 2.

Bei OnLive laufen die Spiele nicht auf der Konsole, sondern auf externen Servern. Über das Internet übertragt ihr die Eingabesignale und der Server schickt die entsprechenden Bilder zurück auf den Fernseher.

Die Kickstarter-Kampagne, bei der Spenden für die Produktion der Ouya gesammelt werden läuft noch elf Tage. Insgesamt sind schon 5,7 Millionen US-Dollar zusammen gekommen, obwohl ursprünglich nur 950.000 geplant waren.

Weitere interessante Infos zur Ouya und zu OnLive:

Hat dir "Ouya: Android-Konsole kommt mit Streaming-Dienst OnLive von Lukas Löhr" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen
No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

No Man's Sky: Mysteriöse Webseite mit Hinweisen zum August-Update

Seit Wochen rätseln die Spieler von No Man's Sky, welche Inhalte Hello Games mit dem kommenden Update 1.3 verö (...) mehr

Weitere News