Wahr oder falsch? #6: Teuflische Botschaft in Sonic CD

von Malte Eichelbaum (19. August 2012)

Dieser Mythos dreht sich um das Megadrive Spiel Sonic CD (Mega CD). Angeblich kann man in dem Spiel eine Botschaft vom Fürsten der Finsternis finden.

Im 1993 erschienenen Sonic CD, ist es möglich im Startbildschirm über die Tastenkombination RunterRunter, RunterRunter, RunterRunter, LinksLinks, RechtsRechts, AA den Soundtest erreichen. Dort kann man über verschiedene Eingaben Melodien aus dem Spiel abspielen. Wählt man die Einstellungen "FM no.46, PCM no. 12, DA no. 25" wird man Zeuge eines merkwürdigen Ereignisses.

Man erkennt ein Hintergrundbild, das Sonic mit einem bizarren Gesicht zeigt. Im Vordergrund befindet sich ein japanischer Text, der übersetzt "Fun is Infinity - Sega Enterprise - signed: Majin" (auf Deutsch: Spaß ist unendlich - Sega Enterprise - gezeichnet: der Teufel) bedeutet. Zudem wird eine sehr befremdliche Musik abgespielt. Doch wer würde solch eine absurde Botschaft in ein Spiel einbinden?

Die Antwort darauf ist einfach! Es war Sega selbst. Sie wollten mit der Botschaft verdeutlichen, dass selbst der Teufel Spaß an Sega-Spielen hat. Letztendlich war dem Spieleentwickler diese fragwürdige Botschaft doch peinlich, sodass sie garantierten in Zukunft auf Ähnliches zu verzichten.

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Sonic CD (Mega CD)

Letzte Inhalte zum Spiel

Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Streit um Rundfunk-Lizenz: European Web Video Academy richtet offenen Brief an die Landesmedienanstalten

Unter dem Motto "Jeder Mensch hat das Recht, sein Publikum zu finden" veröffentlicht die European Web Video Academ (...) mehr

Weitere News