Injustice - Götter unter uns: Eindruck von der Superhelden-Klopperei

von David Dieckmann (17. August 2012)

Auf der Spielemesse Gamescom präsentiert Produzent Adam Urbano das Prügelspiel Injustice - Götter unter uns in einer weit fortgeschrittenen Fassung. Voraussichtlich 2013 erscheint das Spiel des Entwicklers NetherRealm für PS3, Xbox 360 und Wii U.

Injustice bietet wohl 15 Arenen. Darunter gibt es viele futuristische und düstere Orte. So gehört sich das bei Superhelden, die den DC-Comics entstammen.

Anfangs stehen euch nur acht Charaktere zur Auswahl. Durch gute Leistungen schaltet ihr aber nicht nur Kampfarenen frei, sondern auch 16 weitere Charaktere. Zumindest lassen dies die freien Plätze im Auswahlbildschirm der Charaktere vermuten. Neben den Promis Superman und Batman, gehören auch weniger bekannte Figuren wie Solomon Grundy dazu.

Obwohl ihr euch in dreidimensionalen Umgebungen bekämpft, sind eure Bewegungen auf zwei Dimensionen beschränkt. Das kennt ihr zum Beispiel von Street Fighter 4.

Wie in modernen Prügelspielen üblich, bezieht ihr eure Umwelt mit ein, wenn ihr aufeinander eindrescht. Je nach Begabung gehen die "Götter" da ganz anders vor: Der schmächtige Nightwing nutzt zum Beispiel ein abgestelltes Auto als Schutzschild. Superman benutzt den Wagen hingegen als Hammer.

So könnt ihr mit allen möglichen Alltagsgegenständen und Apparaturen angreifen, wenn es eng wird. "In die Ecke gedrängt zu werden, ist ab jetzt gar nicht mehr so schlecht und auf keinen Fall ausweglos", sagt Adam Urbano grinsend.

Stürze und besonders heftige Schleuderattacken verlagern das Spielgeschehen zwangsläufig in einen neuen Abschnitt innerhalb einer Kampfarena. Das hört sich alles nicht schlecht an, aber innovativ sind die Ideen von NetherRealm nicht. Drückt die Daumen, dass das Studio bis zum Erscheinungstag irgendwann 2013 das Kantenflimmern in den Griff bekommt.

Dieses Video zu Injustice schon gesehen?

Hat dir "Injustice - Götter unter uns: Eindruck von der Superhelden-Klopperei von David Dieckmann" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Tags: Gamescom 2012  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Injustice - Götter unter uns

Letzte Inhalte zum Spiel

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Need for Speed - Payback: Von der Schrottkarre zum heißen Flitzer

Für viele Autonarren steht das Tuning ihres Traumwagens weit oben auf der Wunschliste. Ein Auto perfekt auf die ei (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Injustice - Götter unter uns

Alle Meinungen