Fallout 4: Noch vor Ankündigung möglicher Schauplatz bekannt

von Frank Bartsch (22. August 2012)

Derzeit kursiert das Gerücht, dass ein mögliches Fallout 4 in der amerikanischen Großstadt Boston angesiedelt sei. Grund für diese Annahme ist, dass Bethesda scheinbar umfangreiche Recherchen am MIT (Massachusetts Institute of Technology) in der Nähe von Boston für das Spiel durchgeführt habe.

Auf der englischsprachigen Internetseite Reddit.com äußert sich ein angeblicher Mitarbeiter des MIT über den Schauplatz "Boston" für Fallout 4. Diese Aussage ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, da es sich nicht um eine offizielle Ankündigung handelt. Doch die Fallout-Serie selbst könnte diese These stützen.

Im englischsprachigen Online-Lexikon fallout.wikia.com wird das "Commonwealth" als der ehemalige Staat Massachusetts beschrieben, in dem Boston liegt. Zudem hört ihr in Fallout 3 und Fallout - New Vegas öfter von einem mysteriösen "Institut" des Commonwealth. Dieses könnte durchaus das berühmte MIT sein.

Das sind aber alles Spekulationen. Doch was denkt ihr? Ist die Universitätsstadt Boston ein passender Schauplatz für ein postapokalyptisches Rollenspiel?

Falls ihr in Fallout 3 an einer Stelle nicht weiter kommt und bis zum vierten Teil fertig sein wollt, so schaut doch mal in die Komplettlösung von Fallout 3.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fallout 3

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News