Dark Souls: Leichtere Version angedacht

von Frank Bartsch (04. September 2012)

Das Action-Rollenspiel Dark Souls ist ein hartes Brot. Der hohe Schwierigkeitsgrad lockt frustresistente Spieler, lässt andere aber vor dem Kauf zurückschrecken. Die Entwickler denken nun über die Einführung eines einfachen Schwierigkeitsgrads im Spiel nach.

"Meine Spiele sollen Erlebnisse schaffen und nicht durch Schwierigkeit glänzen", erklärt Produzent Hidetaka Miyazaki gegenüber der englischsprachigen Internetseite Metro.com. Miyazaki weiter: "Ich versuche durch die Schwierigkeit der Spiele Erlebnisse zu schaffen."

Doch selbstkritisch gibt er zu, dass Dark Souls doch zu hart sein könnte.

Die zu erwartenden Frustmomente im Spiel würden potenzielle Käufer abschrecken. Miyazaki denkt daher ernsthaft über einen leichteren Schwierigkeitsgrad in Dark Souls nach. Dies ist aber keineswegs beschlossene Sache. Das Entwicklungsteam muss zuerst intern überlegen, ob die Gedanken von Miyazaki auch umgesetzt werden.

Dark Souls ist für PS3 und Xbox 360 bereits seit 2011 verfügbar. Die erweiterte PC-Fassung steht seit 24. August 2012 in den Verkaufsregalen. Die Inhalte der sogenannten "Prepare to die"-Edition präsentiert euch Onkel Jo übrigens in Uffruppe #64.

spieletipps hat sich an dem Spiel geübt und beim Test so einige Controller an die Wand gepfeffert. Wenn ihr Hilfe in Dark Souls braucht, nutzt doch die Komplettlösung mit hilfreichen Tipps.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Dark Souls

Dark Souls-Serie



Dark Souls-Serie anzeigen

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News