Wahr oder falsch? #10: Nintendo erfand die Playstation

von Malte Eichelbaum (22. September 2012)

Nintendo und Sony unterscheiden sich eigentlich wie Äpfel und Birnen. Doch angeblich ist Nintendo mitverantwortlich für die Erfindung der Playstation.

Die Geschichte der Playstation begann schon lange vor ihrer Veröffentlichung. Im Jahr 1988 beauftrage Nintendo Sony, um ein "Super Disc"-Laufwerk zu entwickeln. Dabei handelt es sich um eine Ergänzung des SNES. Das Super Nintendo sollte damals CDs abspielen, um mit Sega zu konkurrieren.

Im Gegenzug bekam Sony das Recht eine eigene Variante des Geräts zu entwickeln, die CD-Roms abspielt. Doch Nintendo schloss obendrein einen Vertrag mit Philips: Das Ende der Kooperation mit Sony. Der Vertrag mit Philips zerbrach übrigens auch kurze Zeit später. Das Resultat dieser Gemeinschaft war, dass Nintendo nie ein CD-Laufwerk für das SNES veröffentlichte.

1 von 12

Die Geschichte der Playstation

Sony hielt an der Idee fest, mit einer eigenem System CDs abzuspielen. So entstand die "Play Station" (mit Leerzeichen). Der Hersteller produzierte 200 Exemplare seiner ersten Konsole. Die spielte sogar SNES-Module ab. Grund dafür war eine weitere Abmachung mit Nintendo, durch die Sony einen Großteil des Gewinns verloren hätte. Doch die Play Station ging nie in Serie, da Sony Anfang 1993 eine andere Richtung einschlug.

Das Ergebnis dieses Sinneswandels kennen wir seit 1994. In diesem Jahr erblickte nämlich die "PlayStation" (ohne Leerzeichen) das Licht der Welt. Sony schaffte es auf eigenen Beinen zu stehen und schuf neue Maßstäbe.

Mehr "Wahr oder falsch?" findet ihr hier:

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News