Assassin's Creed 3: Desmonds Ende ist besiegelt

von Frank Bartsch (26. September 2012)

Assassin's Creed 3 beendet laut Ubisoft die Geschichte der Schlüsselfigur Desmond. Doch der Entwickler versucht sich am Spagat zwischen einem befriedigendem Ende, sowie einem Hintertürchen für weitere Inhalte.

Während Desmonds Geschichte endet, ist es jedoch absehbar, dass es weitere Inhalte der Serie gibt. Schließlich hat Ubisoft erst kürzlich bekanntgegeben, dass es mit Connor, dem Helden in Assassin's Creed 3, durchaus weitergehen könnte.

Corey May, hauptverantwortlicher Schreiber für die Handlung, äußert sich zu Desmonds Ende gegenüber der englischsprachigen Seite Shacknews wie folgt: "Es gibt ein ausführliches Ende, das offene Fragen beantwortet", so May im Interview. "Ihr werdet also nicht plötzlich wie aus einem Traum erwachen und feststellen, dass ihr im Animus das Leben eines Typen gespielt habt, der selbst im Animus lebt."

May verspricht eine komplette Aufklärung der Geschehnisse. Er fügt aber hinzu, dass dann trotzdem noch Luft für weitere Spekulationen bleibt. Nachdem eine andere große Spiele-Trilogie, nämlich Mass Effect 3, mit einem ersten Ende die Kenner eher erzürnte, bleibt zu hoffen, dass Ubisoft die ambitionierten Ansätze eines guten Schlusspunktes auch umsetzen kann.

Welche Fragen sollten eurer Meinung nach im Ende vom neuen Assassinen-Abenteuer geklärt werden?

Assassin's Creed 3 erscheint voraussichtlich am 31. Oktober 2012 für PS3 und Xbox 360. PC-Spieler müssen wohl bis zum 22. November darauf warten. Eine Fassung für Wii U ist außerdem in Arbeit. Mehr Infos zum Spiel gibt es in der Vorschau von spieletipps.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Assassin's Creed 3

Assassin's Creed-Serie



Assassin's Creed-Serie anzeigen

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News