Asus bringt neues Grafikkarten-Flaggschiff mit Radeon-Chip

von Michael Orth (28. September 2012)

Der taiwanesische Hardware-Hersteller Asus hat ein neues Topmodell seiner Grafikkarten-Linie mit AMDs Radeon-Chipsätzen angekündigt. Die Matrix HD 7970 verwendet eine besonders schnelle, seit August verfügbare Revision des Radeon-Chips.

Dessen Name GHz Edition weist schon auf die Besonderheit hin: Der Chiptakt stieg von 925 auf glatt 1.000 Megahertz, in der Platinum Edition sind es gar 1.050 Megahertz. Gleichzeitig wurde die Effizienz verbessert - der überarbeitete HD 7970 erzeugt bei gleicher Leistung weniger Abwärme.

Das freut besonders die ambitionierten Übertakter. Für sie hat die Asus jede Menge Features mit an Bord. Etwa die besonders starke und stabile Stromversorgung. Oder Schutzmechanismen gegen Spannungseinbrüche bei besonders extremen Übertaktungsversuchen.

Die Voltzahl lässt sich für die besonderen Freaks nicht nur mit ein paar Lötarbeiten erhöhen. Sie ist auch bequem per GPUTweak-Tool einstellbar, dann aber auf maximal 1,3 Volt beschränkt.

1 von 2

Grafikkarte Asus Matrix HD 7970

Per Schalter lässt sich nicht nur ein auf optimale Kühlung ausgerichtetes BIOS aktivieren. Außerdem kann der Lüfter dauerhaft mit 100 Prozent Leistung betrieben werden, ohne dass Software dazwischen funken kann. Für eine angemessene Kühlung sorgt ein massiver Lüfter, der allerdings gleich drei Slots in Anspruch nimmt.

Mit im Paket liegt ein Mauspad zu Diablo 3. Die Karte soll in den nächsten Tagen verfügbar sein, die Preise beginnen bei 490 amerikanischen Dollar (etwa 380 Euro). Genaue Euro-Preise wurden jedoch noch nicht genannt, dürften aber in etwa den Dollar-Preisen entsprechen.

Kommentare anzeigen
Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News