Finale Daten der kommenden Geforce GTX 650 bekannt

von Michael Orth (06. Oktober 2012)

Wenige Tage vor der Markteinführung sind offensichtlich die finalen Daten von Nvidias Mittelklasse-Grafikkarte Geforce GTX 650 Ti bekannt. Von der vor kurzem gestarteten GTX 660 Ti setzt sie sich sowohl preislich als auch leistungstechnisch deutlich nach unten ab.

In der GTX 650 Ti kommt ein Nvidia-intern GK106 bezeichneter Chip zum Einsatz. Er wird bereits in der Ti-losen GTX 660 verwendet und unterscheidet sich nur minimal vom in der GTX 660 Ti verbauten GK104. Beider beruhen auf der neuen Kepler-Architektur.

Im Vergleich zur GTX 660 zeigt sich die GTX 650 auf einem niedrigeren Chip- und Shadertakt (925 statt 980 Megahertz), auch der übliche GDDR5-Speicher läuft mit niedrigeren Taktraten (5400 statt 6008 Megahertz). Den größten Leistungseinbruch dürften aber die von 960 auf 768 CUDA-Cores reduzierten Shadereinheiten sowie die nur noch 128 statt 192 Bit breite Speicheranbindung bewirken.

1 von 2

Nvidia Geforce GTX 650 Ti

Als Ausgleich kommt die GTX 650 durch ihre niedrigere Leistungsaufnahme mit einem herkömmlichen 6-Pin-Stromanschluss aus. Verkaufsstart soll laut diversen Internetquellen der 9. Oktober sein. Zum Preis ist noch nichts bekannt. Der US-amerikanische Händler Newegg hatte sie bereits versehentlich für 149 Dollar gelistet. Der Euro-Preis dürfte sich in ähnlichen Regionen ansiedeln.

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News