Skyrim - Hearthfire: Peter Hines spricht über die Verzögerung der PS3-Version

von Florian Merz (06. Oktober 2012)

Auf der Xbox 360 und dem PC freuen sich The Elder Scrolls 5 - Skyrim-Spieler bereits über das Zusatzkapitel The Elder Scrolls 5 - Skyrim Hearthfire. Bislang schauen PS3-Spieler allerdings in die Röhre. Peter Hines bezieht nun Stellung zu der Verzögerung.

In einem Tweet beschreibt der Vizepräsident von Bethesda, dass das Problem an niemand anderem als an Bethesda selbst liegt. Er gab an, niemals jemanden beschuldigt zu haben, da er das Problem in der eigenen Firma sieht. Zudem ergänzt er, dass die Spielerweiterung nicht gänzlich rund läuft.

1 von 14

Eindrücke aus Skyrim - Hearthfire

Das bedeutet, dass nicht alle Spieler mit der Leistung zufrieden sind. Dementsprechend will das Studio kein Risiko eingehen und nur eine vollständige und zugleich funktionsfähige Erweiterung veröffentlichen.

Für den PC und die Xbox 360 hingegen ist der DLC bereits erhältlich. Schon bei der vorherigen Erweiterung, Dawnguard, geduldeten sich PlayStation-3-Spieler länger als alle anderen. Deshalb griff Sony in den Portierungs-Prozess ein.

Dieses Video zu Skyrim Hearthfire schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Elder Scrolls 5 - Skyrim Hearthfire
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News

Meinungen - The Elder Scrolls 5 - Skyrim Hearthfire

Alle Meinungen