Ubisoft verklagt Black Eyed Peas

von Maria Melhorn (17. Oktober 2012)

Ein neuer Rechtsstreit treibt in der Spiele- und Musik-Branche sein Unwesen. Dieses Mal verklagt die Spiele-Firma Ubisoft die Gruppe Black Eyed Peas.

Das französische Unternehmen Ubisoft klagt gegen die Firma BEP Music LLC, die wiederum die Black Eyed Peas vertritt. Laut der englischsprachigen Internetseite Courthousenews.com scheint es bei dem Rechtsstreit um das Partyspiel The Black Eyed Peas Experience zu gehen.

Das Spiel ist bereits seit dem 10. November 2011 für Xbox 360 und Wii erhältlich. Im Juni 2012 sollten iPad- und iPhone-Ableger folgen. Freigegeben sind diese Versionen bis dato nicht, obwohl die entsprechende Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen bereits getroffen wurde.

Seit März scheint Ubisoft darum zu kämpfen und nun geht es vor Gericht. Der Streitwert liegt bei 1 Million amerikanischer Dollar.

Ubisoft selbst ist unter anderem für erfolgreiche Spiele wie das kommende Just Dance 4, Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier, Far Cry 3 oder auch Assassin's Creed 3 bekannt.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Black Eyed Peas Experience
AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

AMD Ryzen: Erheblich mehr FPS in Rise of the Tomb Raider

Lange Zeit bildete AMD das Schlusslicht auf dem CPU-Markt, doch mit Ryzen konnte der Chip-Gigant wieder massiv aufholen (...) mehr

Weitere News