Mauspad Roccat Hiro: keine ausgefransten Kanten mehr

von Michael Orth (20. Oktober 2012)

Das Mauspad Roccat Hiro ist ab sofort im Online-Handel erhältlich. Der deutsche eSports-Hardware-Spezialist hat in sein Topmodell etliche innovative Technologien einfließen lassen.

Ein grundsätzliches Problem praktisch jedes textil-/gummibasierten Mauspads ist das langfristige Ausfransen der Kanten. Schaumstoffbasis und Beschichtung lösen sich immer mehr voneinander ab. Das Hiro besitzt abgerundete Kanten, Ober und Unterseite sind besonders stark miteinander verbunden. Das soll dauerhaft jegliches Ausfransen verhindern.

Die Oberfläche besteht aus vulkanisiertem Silikon mit einer unregelmäßigen Struktur. Sie setzt den Gleitbewegungen kaum Widerstand entgegen, ermöglicht praktisch lautloses arbeiten und soll höchsten Ansprüchen in Sachen Präzision genügen. Zudem ist sie wasserabweisend und leicht zu reinigen.

Mit Abmessungen von 35 auf 25 Zentimetern gehört das Hiro zu den mittelgroßen Gaming-Mauspads, die Höhe beträgt 2,5 Millimeter. Die untere Schicht ist laut Roccat extrem rutschfest und soll Stöße abfedern, wodurch auch bei längeren Sitzungen keine Schmerzen auftreten.

1 von 4

Roccat Hiro

Das ganze Hightech-Sammelsurium hat allerdings seinen Preis. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei rund 50 Euro, womit das Gerät kaum billiger als die Maus selbst ist. Erste Angebote deuten darauf hin, dass die tatsächlichen Verkaufspreise rund 10 Prozent darunter liegen könnten.

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News