Wochenrückblick: EA verschenkt Spiele, Dr. Spitzer provoziert, Bilder zu Day Z

von Alexander Wenzel (19. Oktober 2012)

Wir präsentieren euch an dieser Stelle die wichtigsten Meldungen der Woche. Kompakt und kurz zusammengefasst, damit ihr nichts verpasst:

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer: "Spiele machen dumm": Der Psychiater Manfred Spitzer lässt in einem Interview mit dem ZDF kein gutes Haar an Computer- und Videospielen. Seine provokanten Aussagen reizen die Spielergemeinschaft.

Electronic Arts - Versehentlich tausende Spiele verschenkt: Hersteller Electronic Arts ist ein Fauxpas unterlaufen, aufgrund dessen unbeabsichtigt tausende Spiele quasi verschenkt wurden. Spieler rund um den Globus konnten mit etwas technischen Wissen unbegrenzt Spiele herunterladen.

Steam - Achtung, Sicherheitslücke für Safari-Nutzer: Nutzer des Browsers Safari schweben momentan bei Verwendung des Online-Dienst Steam in Gefahr. Es kann passieren, dass sich Hacker Zugriff auf euren Rechner verschaffen können.

Day Z - Die ersten Bilder des kommenden Zombie-Massaker: Entwickler Bohemia veröffentlicht die ersten Bilder zur kommenden Vollversion von Day Z. Die grafischen Verbesserungen im Vergleich zur gleichnamigen, kostenlosen Modifikation für Arma 3 werden darauf deutlich.

Outlast: Der nächste Horror-Hit nach Slender? Entwickler von Uncharted 3 - Drake's Deception, Assassin's Creed 3, Prince of Persia und Splinter Cell kündigen ein neues Horrorspiel für 2013 an. Ein erstes Video lässt auf Gänsehaut der Marke Slender hoffen.

Dieses Video zu Day Z schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Day Z
Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

Call of Duty - WW2: Neue Details zum Multiplayer

In einem Interview hat Michael Condrey, der Chef von Entwicklerstudio Sledgehammer Games, mehr Details zum Multiplayer (...) mehr

Weitere News