Project Eternity: Nachfolger bereits im Gespräch

von Maria Melhorn (23. Oktober 2012)

Kaum steht die Finanzierung des Rollenspiels Project Eternity fest, schon macht sich Entwickler Obsidian Gedanken um mögliche Fortsetzungen.

Im Fall von Project Eternity verlief die Finanzierung mehr als erfolgreich. Insgesamt sind über vier Millionen amerikanische Dollar via Kickstarter zusammengekommen. Project Eternity ist somit erfolgreicher als Tim Schafers geplantes Spiel Double Fine Adventure.

Laut der englischsprachigen Internetseite Gamesindustry.biz spricht Entwickler Chris Avellone bereits jetzt von der Zukunft der Marke. Der Mitbegründer des Studios Obsidian verkündet, dass Project Eternity "nur eine Nation gemäßigter Größe in einer viel größeren Welt" sei.

Avellone weiter: "Unsere Hoffnung ist, dass Eternity nur das erste in einer Serie von Spielen ist. Und natürlich wollen wir dann auch vollwertige Erweiterungen und zusätzliche Inhalte liefern. Im Fall von Fallout - New Vegas haben wir genau das genossen."

1 von 14

Project Eternity: Die Belohnungen für Vorbesteller

Wie steht ihr zu den Kickstarter-Projekten, die aktuell wie Unkraut aus dem Boden schießen? Top oder Flop und seid ihr bei Project Eternity dabei?

Project Eternity erscheint voraussichtlich im April 2014 für PC und Mac.

Dieses Video zu Pillars of Eternity schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pillars of Eternity
Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News