Star Citizen: Leistung von Konsolen nicht ausreichend

von Christine Donath (05. November 2012)

Chris Roberts, Entwickler des Weltraum-Actionsimulators Star Citizen, kündigt an, dass sein Spiel exklusiv für PC erscheinen soll. Der Grund: Seiner Meinung nach ist die derzeitige Konsolengeneration nicht leistungsstark genug.

Dies teilte er dem englischsprachigen Magazin Ars Technica mit. Roberts stellt Star Citizen erstmals ausführlich in einem elf Minuten langen Video vor (siehe unten). Er ist überzeugt, dass derzeitge Konsolen noch nicht einmal diese Qualität erreichen.

"Das Meiste von dem, was ich vorhabe, kann man auf der nächsten Konsolengeneration umsetzen", so Roberts, "aber ein ultramoderner PC ist jetzt schon leistungsstärker als sie es jemals sein wird."

Der wichtigste Faktor sei dabei die Kapazität des Arbeitsspeichers, die Konsolen besonders einschränkt. Daher hat der selbstständige Entwickler auch etwas gegen Portierungen.

"Ich habe einen PC auf dem neuesten Stand der Technik, aber ich besitze auch alle Konsolen. Wenn jemand ein Spiel auf Konsole herausbringt und es dann auf den PC portiert, kaufe ich es mir immer für die Konsole."

Die Entwickler haben derzeit bereits über 2 Millionen amerikanische Dollar (etwa 1,5 Millionen Euro) gesammelt, um Star Citizen zu finanzieren. Dies geschah sowohl über die offizielle, englischsprachige Internetseite als auch über Kickstarter.

Bei letzterem könnt ihr euch übrigens immer noch bis zum 19. November beteiligen. Schon ab 30 Euro erhaltet ihr das Spiel, Zugang zur Alpha- und Betaphase sowie 1.000 Credits extra.

Star Citizen erscheint voraussichtlich im November 2014.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Star Citizen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News