Speedlink: Surround-Headset für Konsolen und PC

von Michael Orth (09. November 2012)

Der deutsche Zubehör-Anbieter Speedlink hat mit dem NX 5.1 Surround Console Gaming Headset ein neues Topmodell seiner bekannten Medusa-Reihe vorgestellt. Wie der kürzlich erschienene Konkurrent von Sharkoon kann es sowohl am PC als auch an der PS3 und Xbox 360 eingesetzt werden.

Im Unterschied zu Sharkoons X-Tatic-Modell setzt das NX 5.1 allerdings auf eine klassische Kabelverbindung. Mit immerhin 4,3 Meter Kabellänge darf man dabei auch auf weit vom Fernsehgerät entfernten Sofas noch gemütlich Platz nehmen.

Ein weiterer Unterschied: Ist das X-Tatic ein reines Stereomodell, so behrrscht das Speedlink den 5.1-Standard. Insgesamt acht Lautsprecher (vier pro Ohrmuschel) sorgen dabei für "echte" physikalische Surround-Beschallung. Allerdings dürfte es sich beim Kopfhörer selbst technisch um den gleichen wie bei bereits erhältlichen 5.1-Medusa-Geräten handeln.

Möglich wird die Cross-Plattform-Funktionalität über eine vorgeschaltete Anschlussbox. Damit werden sowohl die Konsolen über digitale Eingänge als auch analoge Signalquellen (wie etwa eine PC-Soundkarte per Klinkenstecker) verbunden. Der parallele Anschluss von Xbox 360 und PS3 ist zwar möglich, allerdings darf nur ein per Umschalter wählbarer Eingang aktiv sein. Da auch die Ausgangsseite ordentlich bestückt ist, können Kopfhörer und normales Boxenset gleichzeitig betrieben werden.

1 von 3

Speedlink Medus NX 5.1 Surround Console Gaming Headset

Ein weiteres Kästchen dient als Kabelfernbedienung mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten. So kann der Nutzer etwa jeden Kanal getrennt regeln und Chat-, sowie Spiellautstärke separat steuern.

Das Surround Console Gaming Headset wird noch im November erhältlich sein. Der Preis liegt mit rund 160 Euro schon im Premium-Bereich.

Kommentare anzeigen
Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Pokémon Go: Update bringt kleinere Optimierungen

Entwickler Niantic Labs hat ein neues Update für Pokémon Go veröffentlicht, das es euch unter anderem (...) mehr

Weitere News