Crysis 4: Kostenfrei spielbar und anderer Name?

von Frank Bartsch (13. November 2012)

Nach Crysis 3 erscheint definitiv ein weiterer Teil der Serie. Da Crytekt etwas komplett Neues plant, heißt dieser Ableger aber nicht Crysis 4.

Im dritten Teil von Crysis endet die Geschichte von Prophet,** den ihr drei Teile lang begleiten konntet. Danach wäre es laut Cryteks Firmenchef Cevat Yerli "fatal" den kommenden Teil einfach Crysis 4 zu nennen. Gegenüber der englischsprachigen Seite Eurogamer erklärt Yerli, dass die Marke Crysis "tonnenweise Material" biete, um weitere virtuelle Abenteuer auf den Markt zu bringen.

Da der vierte Teil die Serie jedoch von Grund auf neu aufrollt, lassen sich die Produzenten und Entwickler Zeit mit der Planungsphase. Dabei werden nicht nur Details zur Geschichte und zur Grafik besprochen, sondern auch alternative Vermarktungsstrategien durchdacht.

So zieht Crytek auch in Betracht, dass der neue Ableger gar kostenfrei sein könne. In Anbetracht der kommenden Hardware-Generation und aktueller Vermarktungsstrategien, könnte es jedoch ein Hybrid-Modell aus kostenfreiem und kostenpflichtigem Spielerlebnis werden.

1 von 35

Der Großstadtdschungel von Crysis 3

Inwieweit die Überlegungen Einfluss auf den beliebten Mehrspieler-Modus der Serie haben, ist noch ungewiss. Was euch im Mehrspieler-Modus von Crysis 3 erwartet, lest ihr in spieletipps Blickpunkt. Crysis 3 erscheint voraussichtlich im Februar 2013 für PC, PS3 und Xbox 360. Erste Fakten zu Crysis 3 erfahrt ihr im Artikel von spieletipps.

Dieses Video zu Crysis 3 schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Crysis 3

Crysis-Serie


Crysis-Serie anzeigen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Nach mageren Umsatzzahlen: Gamestop schließt weltweit 150 Filialen

Der Finanzbericht des abgelaufenen Geschäftsjahres der Handelskette Gamestop liegt vor. Da die Geschäftszahle (...) mehr

Weitere News