Wii U: Weniger Speicherplatz nutzbar als erwartet

von Florian Merz (16. November 2012)

Voraussichtlich am 30. November erscheint hierzulande Wii U. Wie sich nun herausstellt, steht den Käufern der Konsole weniger nutzbarer Speicherplatz zu Verfügung als erwartet.

Wer sich zum Beispiel für den Kauf des Basis-Modells der Wii U mit 8 Gigabyte Speicherplatz entscheidet, kann davon effektiv nur 3 Gigabyte nutzen. Grund hierfür ist der Speicherbedarf der System- und Profildaten, die mehrere Gigabyte belegen. Zur Erinnerung: Eine heruntergeladene Version von New Super Mario Bros. U würde bereits rund 2 Gigabyte Speicherplatz benötigen.

Bei der Wii U Premium, die über 32 Gigabyte verfügt, stehen nach Abzug der entsprechenden Systemdaten rund 25 Gigabyte zu Verfügung. Nintendo selbst biete jedoch die Option, externe Festplatten und anderweitige Speichermedien an die Konsole anzuschließen.

Wie die englischsprachige Internetseite Kotaku jedoch berichtet, könte die Verwendung des USB-Anschlusses Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeite der Konsole und somit das Spielerlebnis haben.

In der Redaktion ist die Nintendo Wii U bereits eingetroffen und Onkel Jo hat sich freudig über das von Nintendo stammende Paket hergemacht. Was da so alles drin ist, erfahrt ihr im Uffruppe #87.

Kommentare anzeigen
Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Nintendo Switch: Gerüchte um Virtual Console mit Gamecube-Spielen

Auch wenn Nintendo die neue Konsole Nintendo Switch mittlerweile offiziell vorgestellt hat, reißen die Gerüc (...) mehr

Weitere News