Unklare Rechtslage um Slender Man verhindert Spielveröffentlichung

von Frank Bartsch (16. November 2012)

Ein geplantes Horror-Spiel steckt in einer Rechtslage fest und kann daher nicht veröffentlich werden. Das Spiel soll das Erlebnis des Grusel-Spiels Slender ausbauen. Doch genau deswegen stockt das Verfahren.

Das Spiel "Faceless" ist bei der Spielergemeinde beliebt. Auf der Abstimmplattform "Greenlight" erhält es viel Zuspruch. Nach genügend Unterstützung sollte es dann eigentlich über Steam veröffentlich werden. Doch Valve, der Betreiber von Steam, befürchtet Verstöße gegen das Recht auf geistiges Eigentum.

Auch, dass sich Justin Ross aus dem Faceless-Team die Zustimmung von Victor Surge, dem Erfinder des "Slender Man"-Mythos, geholt hat, genügt Valve nicht. Laut dem Unternehmen gäbe es nämlich noch einen dritten Rechtsinhaber am gesichtslosen Slender Man. Mit diesen steht Ross jetzt auch noch in Kontakt.

Ross ist aber entsprechend gefrustet, da The Intruder über Steam veröffentlich werden konnte. Das Spielprinzip ist nämlich auch das gleiche wie in Slender. Ihr seid nur mit einer Taschenlampe bewaffnet und kämpft euch durch dunkle Wälder und Räume, verfolgt von etwas Unbekanntem. Das ist jedoch nicht der berühmte Slender Man, daher gäbe es laut Valve dabei auch keine Bedenken.

Die Macher von Slender basteln im Übrigen aktuell an einer Erweiterung. Wer jetzt noch mehr Lust auf Horror bekommen hat, der schaut in die Top 10 der kostenfreien Horrorspiele.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Slender
Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Slender

frankstan2
79

Horror für Zwischendurch

von gelöschter User 2

Alle Meinungen