Combat Arms: Nexon Europe startet Service-Offensive (Advertorial)

von Malte Eichelbaum (16. November 2012)

Unter dem Motto "Alle unter einem DACH" startet Nexon Europe für den beliebten Free-2-Play-First-Person-Shooter Combat Arms einen neuen Server, der exklusiv Spielern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung steht. Mit dieser Initiative verfolgt Nexon Europe den langfristigen Plan, deutschsprachigen Combat Arms-Fans ein optimales Spielerlebnis zu bieten.

"In letzter Zeit haben wir oft das Feedback bekommen, dass Peer-to-Peer-Verbindungen zu anderen Spielern Lags hervorrufen und dass Sprachbarrieren das Spiel für Teile der Community schwierig gestalten. Genau aus diesem Grund bieten wir nun eine Alternative für den größten Teil unserer Community an, den "DACH"-Server", sagt Holger Zimmermann, Game Service Director von Nexon Europe.

"Natürlich halten wir weiterhin am europäischen Konzept fest und werden unser Angebot für Multinationales Gaming nicht verringern, jedoch nun Schritt für Schritt verbreitern, um so jedem die Option zu lassen, mal ein gepflegtes Spiel gegen lokale Kontrahenten einzugehen."

1 von 6

Kostenloser Online-Shooter Combat Arms (Advertorial)

Neben dem neuen DACH-Server steht alten und neuen Spielern auch eine Event-Offensive unter dem Titel "Band of Combat Brothers" ins Haus, welche nicht nur kostenfreie Premium-Items enthält, sondern auch die Spieler dazu anregt, sich gegenseitig den Rücken freizuhalten - etwas, das man auf den actiongeladenen Karten von Combat Arms wirklich gebrauchen kann.

Mehr Informationen zu Combat Arms gibt es auf http://combatarms.nexoneu.com und auf der offiziellen Facebook-Seite: http://www.facebook.com/combatarmseurope.

Dieses Video zu Combat Arms schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Combat Arms

Letzte Inhalte zum Spiel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News