GTA 5 für PC und Wii U nicht ausgeschlossen

von Christine Donath (20. November 2012)

Bisher soll das kommende Actionspiel Grand Theft Auto 5 voraussichtlich für PS3 und Xbox 360 erscheinen. Herausgeber Rockstar schließt allerdings nicht aus, es zu einem späteren Zeitpunkt auch auf PC und Wii U herauszubringen.

"Wir sind nicht Nintendo, wir sind nicht Sony und wir sind nicht Microsoft", sagt Rockstars Vizepräsident Dan Houser in einem Interview mit dem Magazin IGN. "Wir mögen sie alle auf unterschiedliche Weise. Aber wir können machen, was wir wollen, wenn sich die Chance bietet, einen neuen Markt zu erschließen."

Auch andere Spiele von Rockstar sind nach Erscheinen der Konsolenversion noch für PC herausgekommen, so etwa Grand Theft Auto 4 oder L.A. Noire. Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, äußert sich in einem Interview mit dem Magazin MTV Multiplayer. Er hofft auf eine Zusammenarbeit mit dem Herausgeber.

"Die Leute von Rockstar haben sich öffentlich sehr positiv zur Wii U geäußert. Letztendlich liegt es in Nintendos Verantwortung eine Umgebung zu schaffen, die Entwicklern dabei hilft, großartige Inhalte bereitzustellen. Wenn wir das schaffen, wird hoffentlich auch das Beste vom Besten auf der Wii U erscheinen."

GTA 5 erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2013 und wird offenbar mit einer komplett neuen Spiele-Engine entwickelt. Schon die nach und nach veröffentlichten Bilder zeigen eine beeindruckende technische Leistung.

Erst vor kurzem platzte die Info-Bombe und lieferte eine Menge neuer Details zum kommenden Actionspiel. Wir haben alles Wichtige für euch in unserem umfangreichen Übersichtsartikel zu GTA 5 zusammengetragen. Außerdem legen wir euch die große Analyse des zweiten Videos zu GTA 5 ans Herz.

Wie sieht's aus? Würdet ihr euch GTA 5 für PC oder Wii U zulegen?

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Grand Theft Auto 5

GTA-Serie



GTA-Serie anzeigen

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News