Pokémon: Pikachu-Flitzer stürmt Bundesliga-Spiel

von Florian Merz (03. Dezember 2012)

Am vergangenen Samstag trafen in der Münchner Allianz-Arena der Rekordmeister FC Bayern München und der amtierende Deutsche Meister Borussia Dortmund aufeinander. Das Top-Spiel endete mit einem fairen Unentschieden. Ein sogenannter Flitzer sorgte jedoch für Aufregung. Mit Pikachu-Rucksack auf dem Rücken ging es im Zickzack über den Rasen.

Nach den ersten paar Metern wurde der Mann direkt vom Sicherheitsdienst geschnappt und vom Spielfeld geführt. Dennoch sorgte der flinke Pokémon-Anhänger für einiges Gelächter. Selbst einige Spieler beider Mannschaften konnten sich das eine oder andere Grinsen nicht verkneifen.

Normalerweise rennen Flitzer entweder betrunken oder nackt (oder beides) über das Spielfeld und sorgen so für allgemeine Heiterkeit. Der jüngste Auftritt sticht mit der eigenwilligen Aufmachung jedoch aus der Masse hervor.

In der Vergangenheit wurde Pikachu immer wieder als Stellvertreter für die gesamte Pokémon-Reihe verwendet. Erst Anfang Oktober nutzte die Tierschutzorganisation PETA das gelbe Tierchen für Kritik an der Marke Pokémon.

Kommentare anzeigen
Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 25

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 25

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News