THQ's Pläne: Saints Row 4 soll 5 Mio. mal verkauft werden

von Philip Ulc (01. Januar 2013)

THQ hat große Pläne für das Spielejahr 2013 und darüber hinaus. Unter anderem will der insolvente Spielehersteller Saints Row 4 in den Handel bringen - und satte 5 Millionen mal verkaufen. Dabei ist Teil 4 der Actionorgie nicht einmal angekündigt.

Das geht aus internen Unterlagen hervor, die durch die freiwillige Insolvenz im Dezember ans Tageslicht kamen. Das Dokument führt Spiele und deren Verkaufserwartungen auf. So sollen von der kommenden PC-Strategie Company of Heroes 2 2 Millionen Stück verkauft werden, die Fortsetzung Metro - Last Light soll es immehin auf 1.9. Million verkaufte Einheiten bringen.

Dieses Video zu Metro - Last Light schon gesehen?

Interessant, dass gleich drei noch nicht angekündigte Projekte so bekannt wurden: Atlas, Evolve und 1666. Was sich dahinter verbirgt, bleibt vorerst unklar.

THQ bereitet derzeit die Übernahme durch die Clearlake Capital Group vor. De Kaufpreis soll bei rund 60 Millionen US-Dollar leigen (45 Millionen Euro).

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen

Metro-Serie


Metro-Serie anzeigen

PUBG: Creative Director bekündet Interesse an Singleplayer-Modus

PUBG: Creative Director bekündet Interesse an Singleplayer-Modus

Auf Reddit startete der Creative Director von PlayerUnknown's Battlegrounds vor Kurzem ein kleine Frage-Antwort-Runde. (...) mehr

Weitere News