GameStick: Ziel auf KickStarter nach nur einem Tag erreicht

von Christine Donath (04. Januar 2013)

Die USB-Konsole GameStick hat bereits nach einem Tag ihr Ziel von 100.000 US-Dollar (etwa 75.000 Euro) erreicht. Es bleibt noch knapp ein Monat, bis die Frist zur Beteiligung auf Kickstarter abläuft. Bisher haben die Macher allerdings noch keine neuen Ziele formuliert.

Damit hat Hersteller PlayJam wohl nicht gerechnet, als sie GameStick auf KickStarter online stellten. So glauben die 1.300 Unterstützer anscheinend fest an den Android-basierten Winzling. Der kommt sogar mit einem HDMI-Anschluss für euren Fernseher daher, damit ihr eure Spiele auch gestochen scharf genießen könnt.

Derzeit gibt es etwa 200 Spiele, die auf dem GameStick problemlos laufen. Die Entwickler streben aber ganze 700.000 an. Wer sich noch dazu entscheidet, das Projekt mit 69 US-Dollar (etwa 50 Euro) zu unterstützen, erhält außerdem einen Bluetooth-Controller.

Noch könnt ihr das Projekt auf KickStarter unterstützen. Der GameStick erscheint voraussichtlich im März 2013. Die kleine USB-Konsole tritt damit in direkte Konkurrenz zu Ouya, die Anfang Dezember an interessierte Entwickler versendet wurde. Wenn ihr wissen willst, worum es sich dabei handelt, könnt ihr einfach einen Blick in unseren Übersichtsartike zur Ouya werfen.

Kommentare anzeigen
The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

The Last of Us - Part 2: Naughty Dog verrät weitere Details zum postapokalyptischen Spiel

Als große Überraschung für jene, die nicht schon die Gerüchte um die Vorstellung von The Last of U (...) mehr

Weitere News