Wahr oder falsch? #22: Ihr könnt ein "Donkey Kong"-Spiel mit Bananen bezahlen

von Marius Nied (05. Januar 2013)

Nintendos Affe Donkey Kong Bananen liebt Bananen. Das weiß jeder, der schon mal ein Spiel der Reihe gespielt hat. Ein Spiel aus der Reihe allerdings tatsächlich mit Bananen zu bezahlen - das klingt unwirklich.

Tatsächlich gab es einst eine Aktion zur Veröffentlichung von Donkey Kong Country Returns. Allerdings nur bei den zwei Filialen der Ladenketten "Game" und "GameStation" in Großbritannien. Die ersten 20 Kunden, die am Erscheinungstag von besagtem Wii-Spiel im Laden standen, konnten das Spiel gegen handelsübliche Bananen eintauschen.

Dieses Video zu DK Country Returns schon gesehen?

Aus Sicht von Donkey Kong ist das sicher sinnvoll. In seinen Abenteuern sammelt er nämlich genauso fleißig Bananen, wie etwa Mario Münzen sammelt. Wer mehr über das Spiel wissen will, liest unseren Test zu Donkey Kong Country Returns.

Lust auf mehr "Wahr oder falsch"?

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Tags: Wahr oder falsch  

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Donkey Kong Country Returns

Donkey Kong Country-Serie



Donkey Kong Country-Serie anzeigen

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News