IllumiRoom verwandelt euer Wohnzimmer in ein Schlachtfeld

von Christine Donath (10. Januar 2013)

Microsoft stellte auf der Technikmesse CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas eine neue Technologie vor, die das Spielerlebnis komplett verändern soll. IllumiRoom nennt sich das System, das euer Wohnzimmer zu einem Teil des Spiels macht.

IllumiRoom nutzt Kinect für eine Windows-Kamera und einen Projektor, der die Grenze zwischen Bildschirm und Wohnzimmer auflöst. Somit wird das Aussehen des Raumes verändert, Bewegungen erzeugt und das Sichtfeld erweitert. Kinect fängt die Beschaffenheit des Zimmers ein und passt die Grafiken dementsprechend an.

Wie das Ganze aussieht, könnt ihr im dazugehörigen Video erfahren. Mal sehen, ob Microsoft diese Technik für die Xbox 720 einsetzen wird. Dass die neue Heimkonsole dieses Jahr noch vorgestellt wird, lässt ein mysteriöser Zähler auf dem Unternehmensblog von Microsoft vermuten.

Was haltet ihr von IllumiRoom? Würdet ihr euch eine solche Technik ins Haus holen oder findet ihr, dass so etwas total überflüssig ist? Vielleicht besorgt ihr euch dann auch gleich GameSkunk, damit ihr euer Spiel sogar riechen könnt.

Oder ihr schließt die neue mobile Konsole von Nvidia an euren Fernseher an. Die CES hat dieses Jahr auf jeden Fall einiges zu bieten und dauert noch bis zum 15. Januar.

Kommentare anzeigen
Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Call of Duty - Modern Warfare: Remastered-Version erhält sechs neue Karten

Die Remastered-Version von Call of Duty - Modern Warfare bekommt am 13. Dezember 2016 sechs neue Multiplayer-Karten nac (...) mehr

Weitere News