Gameboy als Controller für Android-Smartphones nutzen

von Christine Donath (13. Januar 2013)

Der findige Bastler Chad Boughton hat aus einem alten Gameboy und einer Wii-Fernbedienung einen funktionstüchtigen Android-Controller gebastelt. Der Grund: Er mag die Berührungssteuerung seines Telefons nicht.

Klassiker der Videospielgeschichte genießt man auch lieber mit echten Knöpfen und Tasten. Chad baute in einen Gameboy neben einer passgenauen Halterung für sein Telefon auch die Bluetooth-Steuerung der Wii-Fernbedienung ein. Über eine spezielle App können Smartphone und Gameboy dann problemlos kommunizieren.

Wie das Ganze funktioniert, könnt ihr euch im Video ansehen. Da möchte man doch direkt wieder seine verstaubten Konsolen hervorkramen und ein wenig in Nostalgie schwelgen.

Vermisst ihr auch die gute, alte Zeit? Wir schon. Vor allem das SNES hat auch nach über 20 Jahren noch einen ganz besonderen Platz in unserem Herzen. Das liegt natürlich besonders an den Spielen.

Dazu gehört etwa Metroid, das erst 2011 seinen 25. Geburtstag feierte. Aber auch der humanoide Roboter Mega Man begeistert die Spieler mittlerweile schon seit einem Vierteljahrhundert.

Kommentare anzeigen
Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News