Bioshock Infinite unterstützt kein Windows XP

von Frank Bartsch (16. Januar 2013)

Euer Rechner läuft mit Windows XP? Dann sieht es schlecht für Bioshock Infinite auf eurem PC aus. Ihr solltet mindestens Windows Vista installiert haben.

Die ersten fünf Minuten von Bioshock Infinite zeigen bereits tolle Licht- und Schatteneffekte. Entsprechend ist DirectX11 für eure Videokarte empfohlen. "Steam Cloud"-Unterstützung dürfte aber einige Zocker freuen. Eure Daten könnt ihr damit von beliebigen Rechnern aus nutzen. Wem ein Bildschirm nicht genügt, der kann mit AMD Eyefinity, Nvidia Surround, and Matrox TripleHead2Go über mehrere Bildschirme zocken.

Und das sind die Anforderungen im Detail:

Mindestanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows Vista Service Pack 2 32-bit
  • Prozessor: Intel Core 2 DUO 2.4 Gigahertz / AMD Athlon X2 2.7 Gigahertz
  • Speicher: 2 Gigabyte
  • Platz auf Festplatte: 20 Gigabyte frei
  • Videokarten: DirectX10 kompatibel ATI Radeon HD 3870 / NVIDIA 8800 GT / Intel HD 3000 Integrated Graphics
  • Platz Videokarte: 512 Megabyte
  • Sound Card: DirectX kompatibel

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 7 Service Pack 1 64-bit
  • Prozessor: Quad Core Prozessor
  • Speicher: 4 Gigabyte
  • Platz auf Festplatte: 30 Gigabyte frei
  • Videokarten: DirectX11 kompatibel, AMD Radeon HD 6950 / NVIDIA GeForce GTX 560
  • Platz Videokarte: 1024 Megabyte
  • Sound Card: DirectX kompatibel
1 von 8

BioShock Infinite - Neues Cover gefällig?

Bioshock Infinite erscheint voraussichtlich am 26. März 2013 für PC, PS3 und Xbox 360. Einen ersten Einblick in die neue Umgebung von Columbia gewährt die Vorschau von spieletipps.

Dieses Video zu Bioshock Infinite schon gesehen?
Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Bioshock Infinite

Bioshock-Serie


Bioshock-Serie anzeigen

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News