Spiele lassen sich auf Apple-Geräten mit Wasserdampf zocken

von Christine Donath (16. Januar 2013)

Benutzt ihr etwa immer noch euer Tablet oder euer Smartphone, um Spiele zu zocken? Wie altmodisch. Auf der Technikmesse CES in Las Vegas, die am 11. Januar zuende ging, konnten die Besucher das Geschicklichkeitsspiel Fruit Ninja auf einem dünnen Wasserfilm erleben.

Ein russisches Unternehmen namens Displair hat das dazugehörige Gerät erfunden. Es erzeugt einen hauchdünnen Film aus Wasserdampf. Auf diesem wird über einen Projektor das Bild geworfen, während eine Kamera alle Bewegungen des Nutzers erfasst. Im Video könnt ihr sehen, wie das Ganze funktioniert.

Natürlich ist das Gerät nicht nur dazu da, um Fruit Ninja zu spielen. Im Prinzip könntet ihr damit alles erledigen, was ihr mit einem Tablet oder einem Smartphone auch so macht. Aber die Kosten von rund 10.000 US-Dollar (etwa 7.500 Euro) machen es wohl nicht gerade schmackhaft. Für 1.000 US-Dollar (etwa 750 Euro) lässt es sich allerdings mieten.

Solltet ihr doch mehr auf Tablets stehen, habt ihr vielleicht schon die Gerüchte um das Erscheinungsdatum des iPad 5 gehört. Um die zehn besten Tower-Defense-Spiele zu genießen, müsst ihr natürlich nicht darauf warten. Leider könnt ihr die nicht mit dem Android-Controller spielen, der aus einem Gameboy gebaut wurde.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Fruit Ninja
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News