Micky Epic 2: Entwickler schließt nach enttäuschenden Verkaufszahlen

von Dennis ter Horst (30. Januar 2013)

Das Studio Junction Point von Entwicklerlegende Warren Spectors schließt nach schlechten Verkaufszahlen von Micky Epic 2 - Die Macht der 2 seine Tore.

Das Entwicklerstudio bestand insgesamt acht Jahre und werkelte bereits am Vorgänger Micky Epic. Die beiden Hüpfspiele sind die einzigen veröffentlichten Spiele von Junction Point.

Disney zeigt sich aufgrund der Schließung des Entwicklers betroffen. Allerdings könne der Hersteller nur so mit dem stetig wachsenden und sich verändernden Spielemarkt Schritt halten, so eurogamer.net. Trotzdem bedankt sich Disney bei Warren Spector und seiner Spieleschmiede für die kreative Arbeit an Micky Epic und Micky Epic 2.

Spector selbst äußert sich in einem Brief zu der Schließung seines Studios. Zwar sei er traurig, jedoch sei er auf seine zukünftigen Projekte gespannt. Er habe die Arbeit mit den Leuten bei Junction Point sehr genossen und freue sich, an der Geschichte von Disney mitgewirkt zu haben.

Mit der Schließung von Junction Point lässt Disney übrigens verlauten, dass Warren Spector nicht länger für den Hersteller arbeite. Daher wird er auch nicht am kommenden Action-Adventure Disney Infinity mitwirken.

Disney Infinity wurde erst kürzlich enthüllt und vereint mehrere berühmte Serien des Herstellers. Welche das sind, verrät euch die Vorschau von spieletipps zu Disney Infinity.

Kommentare anzeigen