Wizardry Online: Konkurrent zu Dark Souls startet in die offene Beta

von Isabel Wieja (31. Januar 2013)

Das düstere Rollenspiel Wizardry Online befindet sich in der offenen Beta. Interessierte Spieler können sich seit dem 30. Januar 2013 kostenlos anmelden und sich der Herausforderung stellen.

Wizardry Online ist eins der schwersten Online-Rollenspiele. Es hat einen hohen Schwierigkeitsgrad und starke Gegner. Die Verliese sind labyrinthartig aufgebaut und überall sind Fallen versteckt. Die ultimative Herausforderung stellt die Gefahr eines dauerhaften Todes dar. Wenn eure Spielfigur verliert, dann könnt ihr sie nicht mehr benutzen. Immerhin stehen euch drei Charakter-Slots zur Verfügung. Grafisch und auch spielerisch erinnert Wizardry Online an das ebenfalls sehr schwere Action-Rollenspiel Dark Souls.

Im Spiel gibt es fünf Rassen: Elfen, Menschen, Zwerge, Gnome und Porkul. Die Porkul sind kleine Wesen mit großen Ohren, die gewisse Ähnlichkeiten zu den Lalafell aus Final Fantasy 14 - A Realm Reborn aufweisen. Habt ihr euch für eine Rasse entschieden, könnt ihr eine von vier Klassen wählen. Es gibt Ritter, Magier, Priester und Diebe.

Wizardry Online wurde von Sony SOE entwickelt. Das Studio ist bereits bekannt durch Spiele wie Planetside 2, EverQuest 2 und DC Universe Online.

Habt ihr euch schon auf der offiziellen Seite angemeldet? Falls ihr noch Hilfe beim Einstieg benötigt, könnt ihr dem Wizardry Online Wiki einen Besuch abstatten.

Dieses Video zu Wizardry Online schon gesehen?

Hat dir "Wizardry Online: Konkurrent zu Dark Souls startet in die offene Beta von Isabel Wieja" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Wizardry Online

Letzte Inhalte zum Spiel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News