Resident Evil: Produzent will offene Spielwelt

von Dennis ter Horst (01. Februar 2013)

Der Produzent von Resident Evil - Revelations, Masachika Kawata, spielt mit dem Gedanken, den nächsten Ableger der Serie möglicherweise mit einer offenen Spielwelt zu versehen.

So ist sich Capcom bislang noch nicht sicher, wohin die Reise für Chris Redfield und seine Kollegen geht. Kawata sieht aber auch die Möglichkeit für einen Neuanfang der Serie. Allerdings möchte er dabei sowohl auf die Wünsche der Serien-Anhänger eingehen als auch neue Spieler anlocken. Dabei könnte eine offene Spielwelt hilfreich sein, berichtet eurogamer.net.

Darüber hinaus möchte Kawata auf die Rückmeldungen der Spieler bezüglich der Versionen auf Konsolen von Resident Evil - Revelations warten. Der vor knapp einem Jahr erschienene 3DS-Titel befindet sich zurzeit bei Capcom für PC, PS3, Xbox 360 und Wii U in Entwicklung und erscheint voraussichtlich am 24. Mai 2013.

Noch dazu glaubt Kawata, dass sich Capcom bei seinem nächsten Serien-Abkömmling wieder stärker auf den Horror-Aspekt konzentriert. So soll etwas Gruseliges entstehen, was es bisher laut Kawata noch nicht bei Resident Evil gegeben hat.

1 von 30

Resident Evil Relevations - Horror zum Greifen nah

Wann ihr mit einem neuen Teil des Survival-Horrors rechnen könnt, lässt Kawata zunächst offen. Hier aber noch einmal unser spieletipps-Test zur 3DS-Version von Resident Evil - Revelations.

In Sachen Horror-Elemente hat zurzeit Dead Space die Nase vorn. Dead Space 3 erscheint voraussichtlich am 7. Februar für PC, PS3 und Xbox 360 und hält zusätzliche Modi und Handlungsstränge für euch bereit.

Kommentare anzeigen
Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News