Sony verschiebt The Last of Us auf Juni

von Maria Melhorn (14. Februar 2013)

The Last of Us verschiebt sich auf den 14. Juni. Damit erscheint das PS3-exklusive Actionspiel einen Monat später als bisher angekündigt.

Die Verschiebung hat Sony offiziell bestätigt. Vorab gab es bereits entsprechende Gerüchte, da in verschiedenen Händler-Datenbanken ein neuer Termin aufgetaucht ist.

Als Grund gibt Naughty Dog an, dass noch einige Wochen Arbeit nötig sind. Der Entwickler möchte sicherstellen, dass alle Details des Spiels dem hohen internen Standard entsprechen - ohne dabei Kompromisse bei der Vision des Spiels einzugehen.

Der Veröffentlichungstermin von The Last of Us hat sich einige Male verschoben. Ursprünglich war das neue Spiel der Uncharted-Macher für Ende 2012 geplant, wurde jedoch anschließend auf das Frühjahr 2013 datiert. Zuletzt galt der 7. Mai als finaler Termin.

The Last of Us erscheint exklusiv für PS3 und handelt von einer Plizseuche, die alle Menschen in zombieartige Wesen verwandelt. Wer mehr über die beiden schicksalhaften Helden Joel und Ellie erfahren möchte, liest unsere Vorschau zu The Last of Us.

Dieses Video zu The Last of Us schon gesehen?

Hat dir "Sony verschiebt The Last of Us auf Juni von Maria Melhorn" gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

The Last of Us
Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Ghost Recon - Wildlands: Open Beta für PvP-Modus angekündigt

Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt Publisher Ubisoft an, dass es einen Beta-Test zum PvP-Modus Ghost War in (...) mehr

Weitere News