Präsident Obama befürwortet Beschäftigung mit Videospielen

von Christine Donath (19. Februar 2013)

Der amerikanische Präsident Barack Obama würde es begrüßen, wenn mehr Schulen den Kindern das Programmieren näher brächten. Gründe hierfür sind nicht nur die vielfältigen Berufsmöglichkeiten, sondern auch die steigende Bedeutung von Videospielen.

In einem Gruppen-Interview mittels Videokonferenz befürwortet Obama die Beschäftigung mit Videospielen (siehe Video). So könnte die Begeisterung der Kinder für Videospiele dafür sorgen, dass sie sich auch für Programmierung im Allgemeinen interessieren.

Nicht alle Schulabsolventen kämen in den Genuss, eine Hochschule zu besuchen. Daher sei es umso wichtiger, ihnen Programmierkenntnisse mitzugeben. "Das bereitet junge Menschen auf die Berufswelt vor, auch wenn sie nicht vier Jahre lang eine Hochschule besuchen. Aber es motiviert auch Kinder, weil sie etwas begreifen und verstehen", erklärt Obama.

Die Welt der Computer und Programme müsse anders wahrgenommen werden. "Man muss sich nur ansehen, wie allgegenwärtig Computer und Internet heutzutage sind und was für einen wesentlichen Bestandteil unserer Wirtschaft sie darstellen. Und Kinder sind fasziniert davon. Ich möchte, dass sie auch etwas mit Computern erschaffen und nicht nur konsumieren."

Seiner Meinung nach sorgen Videospiele überhaupt erst dafür, dass Kinder Interesse für Programmierung zeigen. Als Beispiel nennt er Mark Zuckerberg, Erfinder des sozialen Netzwerkes Facebook. Dessen Begeisterung für Videospiele habe ihn motiviert, Programmieren zu erlernen. Ab Minute 27:40 könnt ihr das Gespräch verfolgen.

Nach dem blutigen Amoklauf in Newtown im amerikanischen Bundesstaat Connecticut stellt Obamas Meinung eine interessante Entwicklung dar. Obwohl es Bewegungen gibt, die gar die Zerstörung jeglicher gewalthaltiger Medien verlangen, stellt sich sogar Vizepräsident Joe Biden auf die Seite der Videospiel-Industrie.

Würdet ihr solche Fächer an Schulen begrüßen? Und seid ihr der Meinung, dass zum Thema "Videospiele und Gewalt" gerade ein Umdenken in der Gesellschaft stattfindet? Verratet uns doch, was ihr von Obamas Aussagen haltet.

Kommentare anzeigen
Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News