+++Minutenprotokoll+++ Details zur PS4 auf dem Playstation Meeting

von Alexander Wenzel (20. Februar 2013)

[02:23] Die PS4 erscheint voraussichtlich zur Weihnachtszeit 2013. Mit dieser Info endet das Playstation Meeting. Zwar verrät Sony viele Informationen zur Playstation 4 und scheut sich nicht davor auch Spielszenen zu zeigen. Die Konsole bekommt ihr jedoch nicht gezeigt.

Lediglich der neue "Dual Shock 4"-Controller wird präsentiert und im Detail beschrieben. Vielleicht will sich der Hersteller ja noch Überraschungen für die Spielemesse E3 aufheben. Diese findet vom 11. bis 13. Juni 2013 in Los Angeles statt.

Ob es dann auch eine Aussage zum Preis der PS4 gibt? Seit Kurzem kursiert das unbestätigte Gerücht, dass die PS4 in zwei Varianten erscheinen könnte. Die Preise belaufen sich hier auf 429 Dollar (320 Euro), sowie 529 Dollar (394 Euro).

[02:14] Blizzard bringt Diablo 3 auf PS3 und PS4. Eine große Überraschung ist dies jedoch nicht. Bereits vor einiger Zeit verkündete der Entwickler, dass das Action-Rollenspiel auf einer namentlich nicht genannten Konsole zum Laufen gebracht wurde.

[02:09] Bungies neues Spiel Destiny erscheint für PS4. Zukünftige Besitzer der Sony-Konsole dürfen sich zudem auf exklusive Inhalte freuen. Die Verantwortlichen zeigen zu Destiny außerdem ein kurzes Video.

Im frischen Werbefilm gibt es nicht nur verschiedene Umgebungen zu sehen (zum Beispiel Erde und Weltraum). Einen kurzen Blick auf die Gegner gibt es obendrauf.

[02:04] Neue Szenen zu Watch Dogs. Dieses Mal jedoch für die PS4. Ihr seht Held Ayden Pierce, wie er zunächst einer jungen Frau das Leben rettet. Anschließend verfolgt und stellt er den Kriminellen mittels Einsatz seiner Hacker-Fähigkeiten.

Danach gibt es nochmal einige Szenen zu sehen, die die besonderen Fähigkeiten von Pierce zeigen. Nett, mehr aber auch nicht.

[01:47] Hersteller Square Enix zeigt ein weiteres Mal die Luminous-Engine. Präsentiert wird das bereits bekannt Video "Agni's Philosophy". Die Szenen beeindrucken jedoch mit jeder Menge schöner Spezialeffekte. Beispielsweise gebrochene Lichtstrahlen in virtuellem Glas.

[01:35] Unter Verwendung der Engine Panta Rhei (Codename) erscheint eine vollkommen neue Marke auf PS4. Viel ist noch nicht klar. Zu sehen ist ein Ritter, der gegen einen feuerspeienden Drachen kämpft. Was im gezeigten Material sofort ins Auge sticht sind die hervorragenden Gesichtsanimationen und Feuereffekte.

[01:30] Ihr werdet mit dem Move-Controller dreidimensionale Figuren und Objekte modellieren können. Gezeigt wird auf dem Playstation Meeting zunächst ein simpler Modellierungsprozess. Anschließend wird klar, dass ihr mit eurem Move-Controller bald ganze Level erstellen könnt.

Laut Aussagen der Verantwortlichen geschieht dies intuitiv und schnell. Ob das stimmt, wird selbstverständlich erst die Zukunft zeigen. Genauso, ob die abschließende Tanz- und Musikszene echte Spielszenen zeigt. In dieser steuern Spieler zwei gebastelte Charaktere.

[01:14] Sucker Punch entwickelt einen neuen Teil der Serie inFamous. Offenbar spielt inFamous - Second Son in der Zukunft. Im gezeigten Video war bereits zu sehen, dass es wohl einen neuen Hauptcharakter gibt. Ein Name fällt nicht. Aber es scheint, dass der neue Charakter eher ein Anti-Held mit Feuer-Fähigkeiten ist.

Vom bisherigen Hauptcharakter Cole gibt es nichts zu sehen.

[01:04] Der sogenannte "Live-Stream" läuft wieder. Gerade rechtzeitig, denn Michael Denny von Sony, kündigt Killzone - Shadow Fall an. Das gezeigte Video beginnt ruhig und präsentiert ein futuristisches Militärszenario. Nach einigen Momenten gibt es, erwartungsgemäß, Explosionen und der Krieg bricht los.

Der Ego-Shooter scheint eine ordentliche Grafik zu besitzen. Die Animationen sind geschmeidig, die Partikeleffekte auf einem hohen Niveau. Kurz vor dem Ende der gezeigten Szenen gibt es noch eine spektakuläre Flugszene zu sehen.

[00:41] Die Server scheinen nach der Bekanntgabe von Details zur PS4 an ihre Grenzen zu geraten. Das Bildgeschehen hängt sich alle paar Sekunden lang auf, stürzt teilweise sogar ganz ab.

Zwischenstand: Die technischen Angaben klingen vernünftig. Auch die gezeigten Grafik-Demos (unter anderem die Unreal Engine 4) gefallen vor allem durch einen hohen Detailgrad. Angeblich läuft alles was gezeigt wird in Echtzeit ab.

[00:34] Während ihr auf der PS4 eure digitalen Spiele herunterladet, könnt ihr sie bereits spielen. Doch einen wichtigeren Aspekt stellt laut Cerny der soziale Aspekt beim Spielen dar. Seiner Aussage nach könnt ihr auf der Playstation 4 eigene Videos von euren Spielen aufnehmen und mit euren Freunden teilen. Auch könnt ihr, ähnlich wie bei Twitter, anderen Spielern folgen.

[00:27] Als zweite Person betritt Mark Cerny, ehemaliger Entwickler bei Atari, die Bühne. Laut eigenen Aussagen arbeitet er bereits seit fünf Jahren an der Playstation 4. Er nennt technische Details zur PS4. Unter anderem bestätigt sich der Verdacht, dass ein vorab aufgetauchtes Bild tatsächlich einen Prototypen des "Dual Shock 4"-Controllers zeigt. Demnach bietet das kommende Gerät von Sony unter anderem folgende Technik:

  • X86-basierter Prozessor
  • 8 Gigabyte Zusatzspeicher
  • lokale Festplatte
  • "Dual Shock 4"-Controller mit berührungsempfindlicher Oberfläche
  • "Dual Shock 4"-Controller mit sogenannter Share-Taste und Kopfhörerbuchse
  • "Dual Shock 4"-Controller mit Lichtbalken, um Spieler zu erkennen

[00:14] Nach einem dröhnenden Einleitungsvideos betritt Andrew House, Geschäftsführer von Sony, die Bühne. Er spannt die Zuschauer auf die Folter, indem er zunächst über die Qualitäten der PS Vita spricht.

Nach quälenden Sekunden spricht er von einer "neuen, relevanten Plattform". Dann sagt er den Namen, auf den ihr sicher alle gewartet habt. Es geht heute Nacht um die PS4.

[00:00] Das Playstation Meeting beginnt, der sogenannte Live-Stream läuft. Die Welt schaut gespannt nach New York.

[18.00 Uhr] Was es genau für die Presse beim Playstation Meeting zu sehen gibt, hat Sony nicht verraten. Doch muss es sich um etwas Großes handeln, sonst hätte man nicht die Presse aus aller Welt nach New York eingeladen.

Die Präsentation beginnt um 24 Uhr unserer Zeit. Sven Vößing berichtet live aus New York, in der Redaktion in Bad Homburg sitzt Alexander Wenzel.

1 von 49

Infos, Gerüchte und Bilder zur PS4

Kommentare anzeigen
Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Neues Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News