EA: Mikrotransaktionen bei allen kommenden Mobile-Spielen

von Dennis ter Horst (07. März 2013)

Electronic Arts möchte alle seine Spiele für mobile Geräte mit Mikrotransaktionen ausstatten. Darüber hinaus soll jedes künftige Spiel von EA zumindest die Möglichkeit besitzen, auf Mikrotransaktionen setzen zu können

Dies heiße aber laut EAs Finanzchef Blake Jorgensen nicht, dass dieses Zahlungselement auch immer zum Einsatz kommt.

Zudem stellt Jorgensen noch einmal klar, dass Mikrotransaktionen grundsätzlich nur bei Spielen für mobile Geräte zum Einsatz kommen. Grund dafür sei die Tatsache, dass diese Spiele auf das sogenannte "Play for free"-Konzept setzen würden. Dies gelte jedoch nicht für Spiele auf PC und Konsolen.

Im Actionspiel Dead Space 3 könnt ihr beispielsweise den Mikrotransaktionsdienst nutzen und schon am Anfang des Spiels stärkere Waffen kaufen.

Kommentare anzeigen
Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

Nintendo: Eine Entwicklerlegende geht in den Ruhestand

(Bildquelle: Game Watch Impress) Genyo Takeda verlässt Nintendo und wird im Juni im Alter von 68 Jahren in den Ruh (...) mehr

Weitere News