Jungfrauen in Nöten: Frauen in Videospielen bei "Tropes vs. Women" (Video)

von Christine Donath (09. März 2013)

Mitte 2012 startete Anita Sarkeesian ein Kickstarter-Projekt mit dem Ziel, die unterschiedlichen Rollen der Frau in Videospielen näher zu beleuchten. Nun ist die erste Folge von "Tropes vs. Women" (etwa: "Metaphern gegen Frauen) erschienen.

Sie analysiert die typische "Jungfrau in Nöten" in klassischen Spielen wie beispielsweise Donkey Kong sowie der "Super Mario"- und "The Legend of Zelda"-Serie.

Dabei geht Sarkeesian über die eigentlichen Spiele hinaus und zeigt anhand von Mythologie und frühen Filmbeispielen, dass es das Klischee der Jungfrau in Nöten im Prinzip schon immer gab.

Was haltet ihr davon? Findet ihr, die klischeehafte Darstellung von Frauen auch so fragwürdig oder ist es eurer Meinung nach halb so schlimm, da es ja nur um Videospiele geht?

Den Mythos um Männer und Frauen in Rollenspielen hat spieletipps sich in einem Übersichtsartikel einmal näher angesehen.

Sexismus darf natürlich nicht kleingeredet werden. Hersteller Electronic Arts ist allerdings überzeugt, dass er zumindest nicht Schuld daran ist, dass zu wenig Frauen in der Videospielbranche arbeiten.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

Zelda - Breath of the Wild: Modder bringt Charaktere aus GTA, Minecraft und Mario ins Spiel

WilianZilv / gamebanana.com Der Modder WilianZilv hat siverse Charakter-Skins für die inoffizielle Emulator-Version (...) mehr

Weitere News