Pokemon Rumble U: Nach Skylanders-Prinzip mit echten Figuren kämpfen

von Frank Bartsch (15. März 2013)

Mit dem Wii U-Spiel Pokemon Rumble U könnt ihr künftig Plastik-Pokémon in den Ring schicken. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie bei Skylanders Giants.

In Pokémon Rumble U lest ihr die kleinen Plastikfiguren über eine Plattform ein. Die erscheinen dann im Spiel, sodass ihr mit ihnen kämpfen könnt. Ihr könnt die Figuren sogar im Spiel trainieren. Der Trainingszustand wird dann durch die Plastikfigur abgespeichert. Doch während ihr bei Activisions Skylanders die Figuren im Handel aussuchen könnt, bekommt ihr beim Kauf der Pokémon-Figuren stets zufällige Exemplare.

Laut der englischsprachigen Seite kotaku erhaltet ihr neue Figuren nur über eine Art Kaugummi-Automat. Erst nach dem Geldeinwurf und dem Öffnen der Kapsel seht ihr, welche Figur ihr erworben habt.

Bislang ist nur eine Veröffentlichung in Japan sicher. Die Japaner können bereits ab 24. April 2013 Pokemon Rumble U zocken. Das sind die bisher bekannten Fakten:

  • Das Spiel könnt ihr herunterladen. Es kostet umgerechnet ca. 11 Euro.
  • Bislang sind sechs bekannte und ein neues Pokémon als Figuren bestätigt.
  • Die sechs bekannten Figuren sind Pikachu, Bisasam, Flemmli, Plinfa, Lucario und Victini
  • Jede Figur kostet umgerechnet ca. 1,60 Euro
  • Für umgerechnet rund 7 Euro ist eine Tragetasche für die Figuren erhältlich
1 von 15

Pokémon Rumble U

Was haltet ihr von Pokemon Rumble U? Activisions Skylanders Giants schneidet im Test immerhin gut ab.

Kommentare anzeigen

News gehört zu diesen Spielen

Pokémon Rumble U

Letzte Inhalte zum Spiel

Pokemon-Serie



Pokemon-Serie anzeigen

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Meinungen - Pokémon Rumble U

Alle Meinungen