Besser zocken mit Headflat: Doch hat Gott gewollt, dass ihr so herumlauft?

von Alexander Wenzel (18. März 2013)

Via Kickstarter könnt ihr euch an der Finanzierung des sogenannten Headflat beteiligen. Das Headflat ist eine Art Kappe an der ihr euer Smartphone befestigt und das Bildgeschehen somit immer vor Augen habt. Gesteuert wird mit einem Bluetooth-Controller.

Headflat ist ein Projekt aus Karlsruhe. Die Verantwortlichen streben als Ziel für Kickstarter 100.000 Dollar an (umgerechnet knapp 77.000 Euro). Bis zum 14. Mai könnt ihr euch an der Finanzierung beteiligen.

Die Vorteile: Dank der festen Position auf Augenhöhe könnt ihr eure Smartphone-Anwendungen in jeder Position nutzen. Zudem versprechen die Verantwortlichen, dass dank Headflat der Eindruck entsteht, ihr würdet auf einen Flachbildschirm-Fernseher schauen.

Es bleibt aber die Frage, welche Käuferschicht Headflat ansprechen soll. Immerhin liegt der große Vorteil von Smartphones darin, dass sie komfortabel in einer Tasche Platz finden. Zusammen mit der Headflat-Konstruktion verschwindet dieser Vorteil.

Dementsprechend scheint der Hauptanwendungsbereich das traute Heim zu sein. Doch wer nutzt dort dauernd sein Smartphone? Verratet uns eure Meinung: Würdet ihr euch das Headflat zulegen?

Falls ihr euch bei Kickstarter beteiligt und danach kein Geld mehr für neue Spiele haben solltet, ladet euch einfach eines dieser elf Gratisspiele für Android oder iPhone auf euer Smartphone.

Kommentare anzeigen
3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

3DS: Nintendo bietet Belohnung für legales Hacking

Ausnahmsweise geht es mal nicht um fiese Möchtegern-Hacker, die Online-Server stören oder andersweitig den Vi (...) mehr

Weitere News