Xbox 720: Hinweise auf Installationspflicht und Internet-Zwang verdichten sich

von Frank Bartsch (21. März 2013)

Erneut ist ein vermeintlich internes Dokument zur Xbox 720 an die Öffentlichkeit geraten. Der Inhalt dreht sich um Spezifikationen der kommenden Konsole von Microsoft. Das Dokument bestätigt Gerüchte, dass zum Spielen auf der Xbox 720 eine permanente Verbindung mit dem Internet notwendig ist.

Die englischsprachige Seite VGLeaks hat das betreffende Dokument veröffentlicht. Laut dem Dokument bietet die Xbox 720 folgende Funktionen:

  • integriertes Kinect 2.0
  • Spielen ist nur mit dauerhafter Internetverbindung möglich.
  • Installationspflicht für Spiele; Spielbarkeit aber auch bereits während des Installationsprozess
  • Datenträger werden nur noch zur Installation benutzt
  • "große" Festplatte, wegen der Installationspflicht
  • integrierter Blu-ray-Player

Im Dokument selbst wird übrigens der Projektname "Durango" für Microsofts kommende Konsole verwendet. Bereits seit knapp einem Jahr wird vermutet, dass "Durango" die interne Bezeichnung für die neue Konsolengeneration ist.

1 von 12

Xbox 720: Durchgesickerte Infos zu "Durango"

Konkrete Informationen zur Xbox 720 veröffentlicht Microsoft vermutlich erst auf der Spielemesse E3. Diese findet vom 11. bis 13. Juni in Los Angeles statt.

Kommentare anzeigen
Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News