Nintendo-Fan baut Mist: Autogramm von Shigeru Miyamoto vernichtet

von Dennis ter Horst (01. April 2013)

Der Nutzer "Jonnyboy" der Internetseite damntechnology.blogspot.de hat versehentlich ein Autogramm des berühmten Entwicklers Shigeru Miyamoto von einem alten Nintendo-Gerät entfernt.

Eigentlich wollte "Jonnyboy" euch mit einer Bilderanleitung lediglich zeigen, wie ihr alte Spielsysteme wie diesen "Game & Watch" wieder lauffähig bekommt.

Dabei entfernt er allerdings ein sehr hochwertiges Autogramm des Mario- und Zelda-Erfinders Shigeru Miyamoto. Im Kommentarbereich macht ihn ein Leser im Nachhinein darauf aufmerksam. "Jonnyboy" hatte die Signatur einfach nicht als Autogramm von "Mastermind" Miyamoto erkannt.

1 von 12

Spieler vernichtet Autogramm von Shigeru Miyamoto

Wie wertvoll ein Autogramm von Miyamoto sein kann, zeigt eine vergangene Auktion eines signierten Gameboy Advance SPs. Dieser ist in Goldfarbe gehalten und hat das Symbol des "Triforces" auf der Vorderseite, sowie das Autogramm von Miyamoto.

Die Gerätschaft wurde für 2.157,86 Dollar versteigert (umgerechnet etwa 1.700 Euro). "Jonnyboy" hat für den "Game & Watch" nach eigenen Angaben auf Ebay ungefähr 20 Dollar bezahlt (umgerechnet rund 16 Euro).

Kommentare anzeigen
The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Link sollte mal eine Frau werden

Noch lange bevor The Legend of Zelda - Breath of the Wild vollständig angekündigt wurde, gab es zahlreiche Ge (...) mehr

Weitere News