GameStick: Erscheint wegen überwältigender Nachfrage erst im Juni

von Frank Bartsch (08. April 2013)

Der GameStick ist ein Opfer seines Erfolges geworden. Die mobile Kickstarter-Konsole ist so beliebt, dass die Hersteller mit der Produktion nicht hinterher kommen. Statt April kommt das Gerät nun voraussichtlich erst am 10. Juni auf den Markt.

Die Entwickler hatten zunächst mit 1.000 GameSticks für die Auslieferung zum Start gerechnet. Es werden aber weit mehr sein. Schließlich wurde mit etwa 650.000 Dollar (rund 500.000 Euro) gut sechsmal mehr Geld durch Unterstützer, sogenannte "Backer", eingenommen als ursprünglich geplant.

Die Verantwortlichen geben nun auf der Kickstarter-Seite zum GameStick bekannt, dass der geplante Verkaufsstart zum April dieses Jahres nicht gehalten werden kann.

Der GameStick ist wie auch die kleine Ouya eine weitere Android-Konsole, deren Finanzierung über Kickstarter erfolgreich gewesen ist. Innerhalb von nur einem Tag wurde das Kickstarter-Ziel für den GameStick erreicht.

Kommentare anzeigen
Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

Werdet zu einem Hexer: "Witcher School" in Polen bietet Ausbildung an

In Polen könnt ihr euch zu einem waschechten Hexer ausbilden lassen. Doch Vorsicht: Die Betreiber geben an, dass d (...) mehr

Weitere News