Wii U: Aktualisierung 3.0.0 bringt Standby-Modus und Datenaustausch für USB

von Christine Donath (26. April 2013)

Nintendo veröffentlicht die Aktualisierung 3.0.0 für Wii U. Diese verkürzt unter anderem die Ladezeiten, führt einen "Standby-Modus" für herunterladbare Inhalte ein und bringt Neues für das MiiVerse und den eShop.

Da es vergleichsweise viele Neuerungen gibt, kann das Herunterladen der Aktualisierung laut Nintendo länger als eine Stunde dauern. Wie immer solltet ihr das Gerät währenddessen nicht ausschalten, neustarten oder den Stecker ziehen.

Habt ihr die Aktualisierung installiert, ist es euch möglich, Inhalte herunterzuladen, während eure Konsole ausgeschaltet ist. Oder ihr ladet sie im Hintergrund herunter und installiert sie automatisch. Für den 3DS ist ein solcher "Standby-Modus" bereits erschienen. Die Ladezeiten wurden weiter verkürzt, nachdem Nintendo sie bereits in der März-Aktualisierung signifikant verbessert hatte.

Auch die Systemeinstellungen wurden überarbeitet. Nun könnt ihr Dateien zwischen zwei USB-Datenträgern austauschen und mehrere Dateien auf einmal auswählen, die übertragen, kopiert oder gelöscht werden sollen.

Das MiiVerse unterstützt nun die Wii-Fernbedienung, den Pro Controller sowie den Classic Controller. Für Inhalte aus dem eShop erhaltet ihr nun Aktualisierungen, anstatt sie ein zweites Mal herunterladen zu müssen. Auf der offiziellen Internetseite von Nintendo könnt ihr euch die komplette Liste der Neuerungen ansehen.

1 von 30

Alle Spiele zum Start der Wii U

Trotz Millionengewinn ist Nintendo vom vergangenen Geschäftsjahr enttäuscht, was unter anderem auch auf Wii U und 3DS zurückzuführen ist. Wie lauten eure Erfahrungen, die ihr bislang mit den beiden Konsolen gemacht habt?

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News