PlayStation 4: "Dual Shock 4"-Controller im Detail erklärt (Video)

von Alexander Wenzel (27. April 2013)

Sony hat ein Video veröffentlicht, in dem die Macher der PlayStation 4 die neuen Ausstattungsmerkmale des Controllers Dual Shock 4 anpreisen. Zwar winken keine neuen Enthüllungen, das englischsprachige Youtube-Video fasst aber die bisherigen Erkenntnisse über das Dual Shock 4 schön zusammen.

Laut Produktentwickler Toshimasa Aoki hat Sony zunächst Spielestudios wie Media Molecule (Little Big Planet), Naughty Dog (Uncharted - Drake's Schicksal) und Sucker Punch (Sly Trilogy) befragt, was sie am Dual Shock 3 vermisst hätten.

Danach wurden bekannten Elemente des Controllers überarbeitet und verfeinert, einschließlich der Analog-Sticks, wie Aokis Kollege Scott Rohde angibt. Rohde zufolge sollen die neuen Funktionen nicht die alten beeinträchtigen: "Das gewohnte Spielgefühl bleibt erhalten."

Die prominenteste neue Eigenschaft ist laut Rohde die Lichtleiste auf der Stirnseite. Über dieses kann die PlayStation 4 "die Position jedes Spielers im Raum erkennen und außerdem identifizieren, welcher Spieler welchen Controller hält."

Programmierer Anton Mikhailov gibt ein Beispiel, wozu diese Funktion in der Praxis dienen könnte: "Wenn man beispielsweise [bei einer Mehrspieler-Partie] seinen Controller mit einem Freund tauscht, passt das System automatisch den geteilten Bildschirm an." Linke und rechte Bildschirmhälfte werden also entsprechend ausgewechselt.

Ebenfalls Erwähnung finden der eingebaute Lautsprecher, das berührungsempfindliche Feld auf der Oberseite (Touchpad) sowie der "Share"-Knopf, über den ihr Spielevideos aufzeichnen und mit Freunden teilen könnt.

Kommentare anzeigen
Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News