3DMark: Neue Version des Tachometers für PC

von Annekatrin Queißer (09. Mai 2013)

Futuremark hat eine neue Auflage des beliebten Benchmark-Programms 3DMark veröffentlicht. Die Version 1.1.0 arbeitet nun korrekt mit Systemen zusammen, die mit mehreren Grafikkarten, beziehungsweise Multiprozessor-Grafikkarten ausgestattet sind.

Außerdem wurde der sogenannte Ice-Storm-Test erweitert, der auch auf Android-Mobilgeräten läuft und vergleichbare Ergebnisse mit unter Windows ermittelten Werten liefert. Varianten für iOS und Windows RT enthält allerdings auch der neue 3DMark nicht, sie sollen in Kürze nachgereicht werden.

3DMark steht auf der Internetseite des Herstellers Futuremark kostenlos zum Herunterladen bereit. Für die Advanced Edition mit erweitertem Funktionsumfang und mehr Einstellungsmöglichkeiten werden knapp 25 Euro fällig. Die für geschäftliche Nutzung freigegebene Professional Edition kostet fast 1.000 Euro. Das Programm ist auch via Steam erhältlich.

1 von 8

Die Neuauflage des Benchmark-Programms 3DMark

Mit dem 3DMark könnt ihr die Geschwindigkeit eures (Windows-)Rechners mithilfe mehrerer selbstablaufender Demos messen. Dabei wird nicht nur die Grafikkarte, sondern auch der Hauptprozessor belastet. Das Ergebnis wird in Form einer einfachen Punktzahl angezeigt, die sich leicht mit anderen Systemen vergleichen lässt.

Kommentare anzeigen
Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News