Xbox One: Verhindert eine Regionalsperre Importspiele auf der Konsole? (Update)

von Frank Bartsch (27. Mai 2013)

27. Mai 2013, 11 Uhr: Wir haben die Originalmeldung überarbeitet, da das Zitat bei genauerer Betrachtung nicht zwingend eine Regionalsperre bedeutet.

Auf der kürzlich vorgestellten Xbox One soll das Spielen von Importtiteln nicht möglich sein. Das meldet die englischsprachige Seite Digitaltrends, die sich auf das Zitat eines Sprechers von Microsoft beruft. Demnach scheint eine entsprechende Regionalsperre bestätigt.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792368953

Aus dem Zitat lässt sich das allerdings nicht zwingend herauslesen. "Ähnlich wie in der Musik- und Filmindustrie müssen Spiele gewisse länderspezifische Richtlinien erfüllen, bevor sie in den Verkauf gehen", so der namentlich nicht genannte Microsoft-Mitarbeiter. "Wir werden auch bei der Xbox One mit unseren Partnern zusammenarbeiten, damit sie diese Richtlinien erfüllen."

Was bedeutet Regionalsperre und Ländercode?

Eine Regionalsperre oder Ländercode bedeutet, dass ihr Spiele aus Übersee oder Asien auf einer heimischen Konsole nicht spielen könnt. Ihr seid daher auf eine europäische Version der jeweiligen Spiele angewiesen und könnt japanische oder auch amerikanische Spiele nicht auf der Konsole verwenden.

Auch auf den Vorgängermodellen Xbox und Xbox 360 gibt es Regionalsperren. Einige Spiele wie Alan Wake, das japanische Mushihimesama Futari Ver 1.5 oder das amerikanische Amped 3 verzichten allerdings freiwillig auf diese Sperre. Microsoft könnte ebenso mit der kommenden Xbox One verfahren. Ein mögliches Szenario wäre auch, dass Spiele über Aktivierungscodes nur noch in den Ländern laufen, in denen sie gekauft wurden.

Microsoft präsentierte die Xbox One vor Kurzem in Redmond, Washington, die Fakten findet ihr hier:

Die Xbox One könnt ihr bereits bei Amazon für 599 Euro vorbestellen:

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Kommentare anzeigen
Friday the 13th - The Game: Einzelspielermodus soll ohne Story kommen

Friday the 13th - The Game: Einzelspielermodus soll ohne Story kommen

Der Entwickler Gun Media hat angekündigt, dass der Einzelspielermodus von Friday the 13th - The Game ohne klassisc (...) mehr

Weitere News